0 Daumen
279 Aufrufe

Aufgabe: Man gibt zu der Wasserprobe Natriumsulfit im Überschuss und erhitzt sie etwa 30 Min zum Sieden.

Was passiert da mit Reaktionsgleichung ?

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,

 

Man gibt zu der Wasserprobe Natriumsulfit im Überschuss und erhitzt sie etwa 30 Min zum Sieden.
Was passiert da mit Reaktionsgleichung ?

Natriumsulfit ist ein bekanntes Reduktionsmittel, reduziert also in deiner Beispielaufgabe Fe3+ zu Fe2+, was die Voraussetzung für die manganometrische Bestimmbarkeit ist. Gleichzeitig wird Sulfit zu Sulfat oxidiert.

Das sieht nun folgendermaßen aus:

Oxidation:    SO32-  +  H2O   →   SO42-  +  2 H+  +  2 e-     

Reduktion:   Fe3+  +   e-   →   Fe2+        I  *2

___________________________________________

Redox:  2 Fe3+  +  SO32-  +  H2O   →   2 Fe2+  +  SO42-  +  2 H+ 


Schöne Grüße :)

von 23 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community