0 Daumen
247 Aufrufe

Aufgabe:  1 Experiment )Zu der Lösung von Wasserprobe wurde Natriumsulfit im Überschuss gegeben und dann bis zum Sieden etwa 30 Min erhitzt.2 Experiment) Danach fügt man etwas konzentrierte Schwefelsäure zu und führt eine manganometrische Titration durch,indem man mit einer Kaliumpermanganat Lösung titriert.

Weshalb ist das Kochen mit SulfitIonen vor der Durchführung des zweiten Experiments erforderlich ?

Könnte man die Schwefelsäure im zweiten Experiment auch durch Salzsäure ersetzen?

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Weshalb ist das Kochen mit SulfitIonen vor der Durchführung des zweiten Experiments erforderlich ?
Könnte man die Schwefelsäure im zweiten Experiment auch durch Salzsäure ersetzen?

Das Sieden mit einer Säure hat den Zweck, überschüssiges Sulfit als SO2, also als Gas Schwefeldioxid auszutreiben, da es ansonsten das Permanganat ebenfalls reduzieren würde.

Das wiederum sieht folgendermaßen aus:

SO32-  +  2 H+   →   H2SO3   →   SO2  +  H2O

Und nein, Schwefelsäure könnte man nicht durch Salzsäure ersetzen, da das Permanganat die Salzsäure zu Chlor oxidieren würde, was natürlich unerwünscht ist.                                                                                                                                                                                             

Schöne Grüße :)

von 17 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community