0 Daumen
1,3k Aufrufe

Hallo ihr Lieben,


kann mir einer den Unterschied zwischen unpolare Elektronenpaarbindung, polare Elektronenpaarbindung und Ionenbindung erkl├Ąren?


Ich habe gelernt, dass man sich die Differenz der Elektronennegativit├Ąt anguckt.


blob.png


warum ist HF polar EPB ?? es ist doch ├╝ber 1,7 und warum ist AlC3 eine Ionenbindung es ist doch unter 1,7

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


warum ist HF polar EPB ?? es ist doch ├╝ber 1,7 und warum ist AlC3 eine Ionenbindung es ist doch unter 1,7

V├Âllig richtig, und damit zeigt sich auch, dass die Berechnung der Elektronegativit├Ątsdifferenz alleine oftmals nicht ausreichend ist.

Aus diesem Grund gibt es zwei zus├Ątzliche ├ťberpr├╝fungsm├Âglichkeiten:

(1) Eine polare oder stark polare kovalente Bindung liegt dann vor, wenn neben einer gro├čen EN - Differenz beide Elemente eine hohe Elektronegativit├Ąt aufweisen:

Dein Beispiel Fluorwasserstoff:

H: EN 2,2

F: EN 4

ΔEN (HF) = 1,8

(2) Eine Ionenbindung liegt dann vor, wenn zus├Ątzlich zur gro├čen EN - Differenz eines der Elemente eine geringe Elektronegativit├Ąt besitzt, es sich also um ein Metall handelt:

Dein Beispiel Aluminiumchlorid:

Al: EN 1,6

Cl: EN 3,16

╬öEN (AlCl3) = 1,5  


Der ├ťbergang zwischen polarer kovalenter Bindung und Ionenbindung ist sehr flie├čend. Es gibt viele Verbindungen, die einerseits Eigenschaften von polaren, kovalent gebundenen Stoffen besitzen, andererseits aber auch salzige Eigenschaften aufweisen. Aluminiumchlorid geh├Ârt zu diesen halb - ionischen, halb kovalenten Verbindungen. So besteht beispielsweise die Aluminiumschmelze nicht aus Ionen, sondern aus AlCl3 - Molek├╝len.


Sch├Âne Gr├╝├če :)

von 27 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community