0 Daumen
1,1k Aufrufe

Quecksilber reagiert mit Salpetersäue zu Quecksilber 2Ionen und Stickstoffmonoxid. Wie geht hier die Redoxgleichung?

Ich war leider krank und kriege gerade den Anschluss in Chemie nicht.

Danke euch sehr.

Gefragt von

2 Antworten

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Hi,


versuch doch mal diese Redoxreaktion alleine zu lösen.

Als Anleitung hast du ja meine heutige Antwort zu deiner Schwesterfrage :).

https://www.mathelounge.de/341265/chrom3oxid-reagiert-zu-chromationen?show=342298#a342298

Nochmal das Wichtigste in Kurzfassung:

a)  Oxidationszahlen ermitteln

b)  Oxidations- und Reduktionsgleichung (Teilgleichungen) aufstellen, dabei nur die allernotwendigsten Ionen aufschreiben

c)  Schauen, dass in beiden Gleichungen gleich viele Elektronen vorhanden sind, gegebenenfalls noch multiplizieren, dann addieren

d)  Elektronen / Moleküle, die auf beiden Seiten stehen subtrahieren und das war es dann auch schon :).


Zur Kontrolle für dein Endergebnis:

3 Hg  +  2 NO3-  +  8 H+   →   3 Hg2+  +  2 NO  +  4 H2O

(Ich liebe solche Aufgaben !)



Bonne chance

Beantwortet von 4,3 k

vielen Dank für deine Hilfe.♥♥ Wie kommst du auf den letzten Schritt?

Mit Herzchen, wie süß :).

Ich mache es kurz, weil es immer viel Schreibkram ist:

Oxidation mal 3, Reduktion mal 2

_________________________

 3 Hg + 2 NO3-   →   3 Hg2+ + 2 NO + 4 O2-

Da bei dieser Reaktion auch Wasser entsteht, musst du also 8 H+ auf beiden Seiten hinzufügen.
0 Daumen

Hi meinst du diese Redoxreaktion?


3 Hg + 8 HNO3   ---->   3 Hg(NO3)2 +2 NO +2 H2O

Beantwortet von

vielen Dank.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...