0 Daumen
141 Aufrufe

woher weiß ich wo (über oder unter pH 7) der Äquivalenzpunkt bei Titration einer schwachen Base mit einer schwachen Säure liegt ? Bei Titration einer schwachen base mit einer starken Säure, kann ich ja sagen, dass der Äquivalenpunkt im sauren - also < pH 7 - liegen muss.


Bei mir geht es um folgende Titration:

1000 ml 0,01 M NH3 werden mit 1 M CH3COOH titriert.



Liebe Grüße

Beagle777

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


woher weiß ich wo (über oder unter pH 7) der Äquivalenzpunkt bei Titration einer schwachen Base mit einer schwachen Säure liegt ?
Bei mir geht es um folgende Titration:
1000 ml 0,01 M NH3 werden mit 1 M CH3COOH titriert.

Betrachte einfach mal die dazugehörige Reaktionsgleichung:

NH3  +  CH3-COOH     →   CH3-COONH4

Es entsteht also Ammoniumacetat, d.h. am Äquivalenzpunkt ist eine Ammonium - Lösung vorhanden.

Da nun Ammonium einen pKs - Wert von 9,25 aufweist und Acetat einen pKb - Wert von gleichwohl 9,25 besitzt, gleicht sich das aus bzw. hebt sich auf und resultiert in einem neutralen pH - Wert von 7.

Generell liegt der Äquivalenzpunkt bei pH = 7, wenn sowohl Säure als auch Base stark oder beide eben gleich schwach sind, wie in deiner Aufgabe.


Bonne nuit :)

von 16 k

Vielen Dank für die wiedermal hervorragende Antwort.

In der Aufgabe wurde auch gefordert, die Titrationskurve grob zu skizzieren. In der Musterlösung wird der Äquivalenzpunkt (dargestellt als "Fadenkreuz") unter einem pH von 7 eingezeichnet. Warum ist das so ? ... Liegt ein Fehler in der Musterlösung  vor ?WW.jpg

Gerne !

Und nein, diese Musterlösung mit einem pH - Wert knapp über 5 am Äquivalenzpunkt überzeugt mich nicht. Wenn Säure und Base beide schwach sind, muss man pKs - und pKb - Werte gegenüberstellen. Sind sie numerisch gleich, wie in deiner Aufgabe bei NH3 und Essigsäure, liegt der Äquivalenzpunkt (aus oben genanntem Grund) bei pH 7. Wären sie hingegen numerisch ungleich, käme es gemäß der relativen Säure - / Basenstärke zu leichten Verschiebungen nach oben oder unten. 

Dankschön. In der Tat weist die Musterlösung auch bei vielen anderen Aufgaben Fehler auf. Danke für die Klarstellung :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community