0 Daumen
159 Aufrufe

Kann mir jemand sagen wieviele Isomere es gibt und die Strukturformel?

von

1 Antwort

0 Daumen

C4H8F2 ist erst mal eine Verbindung, die von Butan (C4H10) abgeleitet ist. Das bedeutet erst mal, sämtliche Isomere von Butan sollten berücksichtigt werden, also CH3-CH2-CH2-CH3 und CH3-CH-(CH3)2. Ich hoffe dir ist klar, was diese Schreibweise bedeutet. Ich bin mir leider zu faul, das mit TeX oder einem Malprogramm "schöner" zu zeichnen. Beide Verbindungen haben aber die gleiche Summenformel. Es wurde also an 10 möglichen Stellen zwei mal ein Wasserstoffatom durch ein Fluoratom ersetzt. Dafür gibt es bei der ersten Ersetzung 10 Möglichkeiten und bei der Zweiten noch 9, insgesamt also 10*9=90 Möglichkeiten, von denen die eine oder andere nicht funktionieren wird, einfach weil die Fluoratome so heftig die Elektronen zu sich rüberziehen, dass an einer Stelle, an der mehrere Atome am gleichen Kohlenstoffatom sitzen, die Bindung zum nächsten C zerbrechen könnten, zusätzlich sind Fluoratome wesentlich größer als die anderen in der Bindung beteiligten Atome, was zu Platzproblemen führen kann. Ich nehme aber mal an, die Frage hat einen theoretischen Bezug, und keinen praktischen. Meine Antwort lautet also es gibt höchstens 180 Isotope. (2*10*9=180)

Beim Monochlorbutan kann man ähnlich vorgehen. Erst einmal nimmst Du dir ein Butanmolekül (C3H8). Hier gibt es wegen der räumlichen Struktur der Kohlenstoffe mit Einfachbindung keine Isomere, also hast Du nur deine 8 Wasserstoffatome, von denen Du eines duch ein Chloratom ersetzt, und fertig! Natürlich treten diese verschieden häufig auf, aber danach hattest Du ja bicht gefragt. Ups, ja natürlich es feklt der Schlußsatz: Es gibt 8 Isotope, aber das hast Du dir wohl schon gedacht.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community