0 Daumen
46 Aufrufe

Hallo zusammen,


ein Mol Natriumchlorid enthält 6 * 1023 Na+-Ionen und 6 * 1023 Cl--Ionen, zusammen 12 * 1023 Ionen.

Die Rechnung dazu lautet:

N(NaCl) = n * (NA(Na+) + NA(Cl-))

= 1 mol * (6 * 1023 * 1 * mol-1 + 6 * 1023 * 1 * mol-1)

= 12 * 1023



Problem/Ansatz:

Kann mir jemand sagen, was das mol-1 bedeutet? Wieso wird in der Aufgabe 1 * mol-1 gerechnet und wo ist der Unterschied zu g/mol ?


Vielen Dank und viele Grüße

Ron

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Ron,


N(NaCl) = n * (NA(Na+) + NA(Cl-))
= 1 mol * (6 * 1023 * 1 * mol-1 + 6 * 1023 * 1 * mol-1)
= 12 * 1023
Kann mir jemand sagen, was das mol-1 bedeutet? Wieso wird in der Aufgabe 1 * mol-1 gerechnet...

Ich gehe vielleicht noch einen Schritt zurück, damit die Zusammenhänge besser verständlich werden:
1 Mol ist die Einheit der Stoffmenge, n das Formelzeichen.
Eine Stoffportion besitzt die Stoffmenge 1 mol, wenn sie aus ≈ 6 * 1023 Teilchen besteht.
Die Teilchenanzahl N ist nun immer der Stoffmenge n direkt proportional. Den Proportionalitätsfaktor bezeichnet man dabei als Avogadro - Konstante NA.
N =  NA * n
Somit gilt also für die Avogadro - Konstante:
NA = N / n = 6 * 1023 / 1 mol = 6 * 1023  1/mol bzw. in eurer Schreibweise 6 * 1023  1 * mol-1.
(Im Klartext: 1 * mol-1  =  1 * (1 / mol)  =  1 / mol)

und wo ist der Unterschied zu g/mol ?

g/mol ist die Einheit der molaren Masse M. Die molare Masse gibt dir an, wie viel ein mol Teilchen eines bestimmten Stoffes in Gramm wiegt:
M =  m / n
(Molare Masse M =  Masse m in g / Stoffmenge n in mol)


Schöne Grüße :)

von 16 k

Dankeschön :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community