0 Daumen
18 Aufrufe

Aufgabe:

Lithium und Stickstoff reagieren zu Lithiumnitrid: 6 Li(s) + N2(g) → 2 Li3N(s)

Wenn je 5,00 g der beiden Substanzen eingesetzt werden und das Produkt
mit einer Ausbeute von 88,5 % entsteht, wie viel Gramm Li3N werden dann
bei der Reaktion gebildet? Welcher der Reaktanten steht im Überschuss?


Problem/Ansatz:

Weiß nicht genau wie ich Vorgehen soll. Hätte jetzt als erstes wahrscheinlich die Stoffemenge von Li und N2 berechnet.

Aber wie es weiter geht null Ahnung

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Lithium und Stickstoff reagieren zu Lithiumnitrid: 6 Li(s) + N2(g) → 2 Li3N(s)

Wenn je 5,00 g der beiden Substanzen eingesetzt werden und das Produkt
mit einer Ausbeute von 88,5 % entsteht, wie viel Gramm Li3N werden dann
bei der Reaktion gebildet? Welcher der Reaktanten steht im Überschuss?

Stoffmengenverhältnis Li : N2 : Li3N =  6 : 1 : 2

n (Li)  =  5g / 6,941g mol-1 =  0,720 mol

n (N2)  =  5g / 28,0134g mol-1 =  0,178 mol

Bei 0,720 mol Li werden laut Reaktionsgleichung jedoch nur 0,12 mol N2 benötigt, d.h. N2 steht mit 0,0584 mol im Überschuss.

Werden nun 0,12 mol N2 eingesetzt, entstehen laut Stoffmengenverhältnis 0,24 mol Li3N.

m (Li3N)  =  n * M =  0,24 mol * 34,83g mol-1 =  8,359g

Bei einer Ausbeute von 88,5% somit (88,5 / 100) * 8,359g =  7,397g Li3N.


Bonne nuit :)

von 16 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community