0 Daumen
200 Aufrufe

Aufgabe: Wieviel Nickelacetat (g) werden benötigt, um 10 g des Dimethylglyoxim-Komplexes zu synthetisieren?


Problem/Ansatz:

Ich verstehe diese Aufgabe überhaupt nicht. Man muss hier ja zuerst das Stoffmengenverhältnis bestimmen. Aber welche stoffmengen muss ich gleichsetzen. Und wie komme ich auf die Masse? Kann mir bitte jemand erklären, wie man da rechnen muss. Ein Rechenweg mit einer ausführlichen Erklärung wäre sehr hilfreich. Danke schon mal im Voraus!

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Wieviel Nickelacetat (g) werden benötigt, um 10 g des Dimethylglyoxim-Komplexes zu synthetisieren?

Stelle auch hier zunächst die Reaktionsgleichung auf:

Ni(OOCCH3)2 +  2 C4H8O2N2   →   C8H14O4N4Ni1 +  2 HOOCCH3

M (C8H14O4N4Ni1)  =  288,91 g mol-1

10 g entsprechen also 10g / 288,91 g mol-1 =  0,03461 mol

M (Ni(OOCCH3)2 =  176,80g mol-1

Laut Reaktionsgleichung werden nun für 0,03461 mol Komplex auch 0,03461 mol Ni(OOCCH3)2 benötigt.

Dies wiederum entspricht einer Masse von 0,03461 mol * 176,80 g mol-1  ≈  6,12 g   


Schöne Grüße :)

von 25 k

Erstmals vielen vielen Dank für die Hilfe!

Nur sehe ich nicht, warum laut Reaktionsgleichung für 0,03461 mol Komplex auch 0,03461 mol Ni(OOCCH3)2 benötigt wird. Muss ich nicht die Stoffmengen von Ni(OOCCH3)2 und 2 C4H8O2N2 gleichsetzen? Also 1/2 ?

Ich verstehe auch die Reaktionsgleichung nicht ganz. Welche Stoffe entstehen auf der rechten Seite bzw. Produktseite?

Auch verstehe ich nicht warum wir die Stoffmenge von C8H14O4N4Ni1 berechnen anstatt die Stoffmenge von C4H8O2N2 ( = Dimethylgloyxim)? Die Masse von C8H14O4N4Ni1 ist ja nicht gegeben?

Nur sehe ich nicht, warum laut Reaktionsgleichung für 0,03461 mol Komplex auch 0,03461 mol Ni(OOCCH3)2 benötigt wird. Muss ich nicht die Stoffmengen von Ni(OOCCH3)2 und 2 C4H8O2N2 gleichsetzen? Also 1/2 ?

Nein, denn laut Reaktionsgleichung besagen die Stoffmengenverhältnisse:

1 Ni(OOCCH3)2 +  2 C4H8O2N2 →  1 C8H14O4N4Ni1 +  2 HOOCCH3

Welche Stoffe entstehen auf der rechten Seite bzw. Produktseite?

Der Dimethylglyoxim - Komplex und Essigsäure

Auch verstehe ich nicht warum wir die Stoffmenge von C8H14O4N4Ni1 berechnen anstatt die Stoffmenge von C4H8O2N2 ( = Dimethylgloyxim)? Die Masse von C8H14O4N4Ni1 ist ja nicht gegeben?

10g des Dimethylglyoxim - Komplexes sollen doch synthetisiert werden, also benötigst du auch die dazugehörige Stoffmenge. Die ergab 0,03461 mol (siehe meine Antwort) und laut Stoffmengenverhältnis, das dir die Reaktionsgleichung anzeigt, müssen also auch 0,03461 mol Nickelacetat zum Einsatz kommen.

Aber was ist mit 2 C4H8O2N2 ? Ist das nicht dimethylglyoxim?

Und ist das nicht Nickel-Dimethylgyloxim C8H14O4N4Ni?

Was ich nicht verstehe ist, warum rechnen wir nicht mit der stoffmenge von 2 C4H8O2N2? Weil davor eine 2 steht? Denn in der Angabe steht ja 10 g C4H8O2N2 (Dimethylgyoxim). Wieso setzen wir für die Masse von C8H14O4N4Ni1 10 g ein??

liegt es daran, dass dimethylglyoxim vollständig zu C8H14O4N4Ni reagiert, deswegen die Massen bzw. die Stoffmengen gleich sind?

Achh, ich glaube jetzt hab ich´s verstanden. Dimethylgyoxim-Komplex ist NICHT gleich dimethylgyoxim, oder? Links reagiert Nickelacetat mit Dimethylgyloxim zu Dimethylgyoxim-Komplex und Essigsäure? Und die Masse von Dimethylgyoxim ist nicht gegeben, sondern die Masse von Dimethylglyoxim-Komplex ist gegeben. Stimmt das so?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community