0 Daumen
38 Aufrufe

Aufgabe:

Wie viel Gramm NaN3 werden benötigt, um 50 L
gasförmigen Stickstoffs zu erzeugen,
wenn das Gas eine Dichte von 1,25 g/L hat?

2 NaN3(s) → 2 Na(s) + 3 N2(g)
Problem/Ansatz:

habe m(N2) = 50L * 1,25g/L = 62,5g mol berechnet dann n(N2) = 62,5 g / 28,013 g/mol = 2,231 mol. Ich muss wahrscheinlich

jetzt durchs Molekulare Verhältnis von NaN3 und N2 die Stoffmenge von NaN3 berechnen aber irgendwie weiß ich nicht wie ich das anpassen soll oder liege ich komplett daneben?

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Mr.0,


Wie viel Gramm NaN3 werden benötigt, um 50 L
gasförmigen Stickstoffs zu erzeugen,
wenn das Gas eine Dichte von 1,25 g/L hat?

2 NaN3(s) → 2 Na(s) + 3 N2(g)

Masse (m)  =  Volumen (V) * Dichte (p)

m (N2)  =  50 L * 1,25 g L-1 =  62,5g

n(N2)  =  m/M =  62,5g / 28,013g mol-1  =  2,231 mol

Laut Reaktionsgleichung beträgt das Stoffmengenverhältnis NaN3 : N2 = 2 : 3  bzw. 2/3 : 1.

Entstehen also 2,231 mol gasförmiger Stickstoff, müssen 2,231 mol * 2/3  =  1,4873 mol NaN3 eingesetzt werden.

Letzteres umgerechnet in die Masse m ergibt:

m(NaNH3)  =  n * M =  1,4873 mol * 65,0098 g mol-1 =  96.69g


Schöne Grüße :)

von 16 k
0 Daumen

Hi, hier chemweazle,

Zu
Wie viel Gramm NaN3 werden benötigt, um 50 L gasförmigen Stickstoffs zu erzeugen, wenn das Gas eine Dichte von 1,25 g/L hat?

2 NaN3(s)2 Na0(s) + 2 N2(g)

Problem/Ansatz:


habe m(N2) = 50L * 1,25g/L = 62,5g mol berechnet dann n(N2) = 62,5 g / 28,013 g/mol = 2,231 mol. Ich muss wahrscheinlichjetzt durchs Molekulare Verhältnis von NaN3(s) und N2(g) die Stoffmenge von NaN3(s) berechnen aber irgendwie weiß ich nicht wie ich das anpassen soll oder liege ich komplett daneben?

Das ist genau der richtige Gedanke.
Das Stoffmengenverhältnis aus dem zu verbrauchenden Natriumazides zur Stoffmenge des zu erzeugenden Stickstoffes ist genau das Verhältnis der stöchiometrischen Koeffizienten.

$$\dfrac{n(NaN_{3})}{n(N_{2})} = \frac{2}{3}$$


Also gilt für die Stoffmenge des benötigten Natriumazides:

n(NaN3) = (2/3) * n(N2)

n(NaN3) = (2/3) * 2,231 mol = 1,4873 mol

Molmasse Natriumazid:
M(NaN3) = (22,98977+3*14,0067)g/mol = 65,00987 g/mol

m(NaN3) = n(NaN3) * M(NaN3)

$$m(NaN_{3}) = 1,4873\cdot mol\cdot \frac{65,00987\cdot g}{mol} = 96,689\cdot g$$

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community