0 Daumen
21 Aufrufe

Aufgabe:

Beschreibe die großtechnische und die biologische Herstellung von Butansäure. Formuliere die Reaktionsgleichungen.


Problem/Ansatz:

Hallo!

Aktuell soll ich zu Butansäure ein Handout machen. Dort kommt diese Frage auf (oben bereits erwähnt)

Mit der Beschreibung von der großtechnischen und biologischen Herstellung habe ich (bis jetzt) keine Probleme. Allerdings bin ich mir bei den Reaktionsgleichungen unsicher.

Für die großtechnische Herstellung habe ich noch garkeine Reaktionsgleichung und komme auch nicht weiter. :(

Bei der biologischen habe ich bis jetzt diesen Ansatz:

C6H12O--> C3H7COOH + 2 CO2 + 2H2

Vielen Dank

von

1 Antwort

0 Daumen

Hi, hier chemweazle,

Bem.: Die Technische Herstellung von n-Butanal findet sich in wikipedia.

Es geht auch hauptsächlich um die Reaktionsgleichungen

Herstellung von Butanal (großtechnische Reaktionsgleichung)


Beschreibe die großtechnische und die biologische Herstellung von Butansäure. Formuliere die Reaktionsgleichungen.

Die Hydroformylierung nach Roelen aus dem Jahr (1938)  von Propen mit CO und Wasserstoff liefert Butanal

Katalysator: klassisch, Dikobaltoctacarbonyl: Co2CO8, mit diesem Kat. muß die Reaktion bei höheren Temperaturen, Temperaturbereich: 90° C bis 250° C, und unter hohem Druck, 100 bis 400 bar, durchgeführt werden.

Reaktionsgleichung

CH3-CH=CH2(g) + C≡O(g) + H2(g) ⇌ CH3-CH2-CH2-CH=O


Oxidation des n-Butanals zur Butansäure


z.B.: durch die Bayer-Villiger-Oxidation mit Luftsauerstoff

Ein Teil der Stoffmenge, die eine Hälfte, des Aldehydes wird zur Peroxocarbonsäure oxidiert.
Die enstandene Peroxocarbonsäure reagiert mit der äquimolaren Stoffmenge, die andere Hälfte, an Aldehyd zu 2 Äquivalenten Carbonsäure.

Reaktionsgleichung

R-CH=O + O2(g) → R-(C=O)-O-OH , R: C4H9

R-(C=O)-O-OH + O=CH-R → 2 2 R-(C=O)-OH , R: C4H9

:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

CH3-CH2-CH2-CH=O + O2(g) → CH3-CH2-CH2-(C=O)-O-OH

CH3-CH2-CH2-(C=O)-O-OH + O=CH-CH2-CH2-CH32 CH3-CH2-CH2-(C=O)-O-H

von 1,3 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community