0 Daumen
250 Aufrufe

Aufgabe:

In einem dihydrogenphosphat-Hydrogenphosphat-Puffer soll die Summe aus c(H2PO4-) und c(HPO42-) 1 mol/l und der PH_Wert 7 betragen. Berechnen Sie c(H2PO4-) und c(HPO42-).

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Mathecoach,


In einem dihydrogenphosphat-Hydrogenphosphat-Puffer soll die Summe aus c(H2PO4-) und c(HPO42-) 1 mol/l und der PH_Wert 7 betragen. Berechnen Sie c(H2PO4-) und c(HPO42-).

Ein Phosphatpuffer enthält das konjugierte Säure - Base - Paar H2PO4- / HPO42-. Der benötigte pKs - Wert der Säure, den du in entsprechendem Tabellenwerk nachschlagen kannst, beträgt 7,2.

Bekannt sein dürfte dir bestimmt auch die Puffergleichung oder Henderson - Hasselbalch - Gleichung.

pH =  pKs + log ( c(Base) / c(Säure) )

Laut Aufgabenstellung soll nun die Summe der Säure- und Basekonzentrationen 1 mol/L betragen. Gehst du davon aus, dass sowohl Säure als auch konjugierte Base jeweils eine Konzentration von 0,5 mol L-1 aufweisen, dann entspricht der pH - Wert genau dem pKs, also 7,2, da log (1) = 0.

pH =  7,2 + log ( 0,5 mol L-1 / 0,5 mol L-1)  =  7,2

Um jetzt den pH - Wert von 7,2 auf 7 abzusenken, muss die Säurekonzentration natürlich höher sein als die Konzentration der Base. Betrachte hierzu die Konzentrationsverhältnisse:

7  =  7,2 + log ( c(Base) / c(Säure) )

10-0.2 =  c(Base) / c(Säure)

pH =  7,2 + log ( 0,3691 mol L-1 / 0,6309 mol L-1)  =  7,0


Schöne Grüße :)

von 23 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community