0 Daumen
34 Aufrufe

Aufgabe: Wie berechnet man hier die Gleichgewichtskonstante K= mol/L?


Problem/Ansatz:

PCl5 (g) ⇌ PCl3 (g) + Cl2 (g)

In einem 12 L Autoklaven wird PCl5 auf eine Temperatur von 250 °C erhitzt. Das sich einstellende Gleichgewicht enthält 0,21 mol PCl5, 0,32 mol PCl3 und 0,32 mol Cl2. Welchen Wert hat die Gleichgewichtskonstante für die Dissoziation von PCl5 bei 250 °C?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Wie berechnet man hier die Gleichgewichtskonstante K= mol/L

PCl5 (g) ⇌ PCl3 (g) + Cl2 (g)

In einem 12 L Autoklaven wird PCl5 auf eine Temperatur von 250 °C erhitzt. Das sich einstellende Gleichgewicht enthält 0,21 mol PCl5, 0,32 mol PCl3 und 0,32 mol Cl2. Welchen Wert hat die Gleichgewichtskonstante für die Dissoziation von PCl5 bei 250 °C?

Kc = c (PCl3) * c (Cl2)  /  ( c (PCl5) )

Daraus folgt:

Kc =  ( (0,32 mol / 12 L)  *  (0,32 mol / 12 L)  /  (0,21 mol / 12 L)

Kc =  0,0406 mol L-1


Schöne Grüße :)

von 21 k

Vielen Dank! :-)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community