0 Daumen
307 Aufrufe

Aufgabe:

Im Hochofen wird u.a. aus Eisen(II)oxid und FeO Roheisen gewonnen. Dies geschieht z.B. mit Kohlenmonoxid, das im Hochofen aus Koks entsteht.


a) Erstellen Sie eine Reaktionsgleichung.
b) Bestimmen Sie die Menge an Kohlenmonoxid, die zur Herstellung von 250 kg Roheisen erforderlich ist.


Problem/Ansatz:

Leider verstehe ich die Frage nicht, gib es dort jemand der mit die erklören kann. Unter aufgabe b gehört noch eine Tabelle mit 4 spalten. Shonmal vielen Dank im voraus.!

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut,


Im Hochofen wird u.a. aus Eisen(II)oxid und FeO Roheisen gewonnen. Dies geschieht z.B. mit Kohlenmonoxid, das im Hochofen aus Koks entsteht.

Vorab: FeO ist dasselbe wie Eisen(II)-oxid. ( Im FeO ist Eisen 2-wertig, also steht eine (II) im Namen. )

a) Erstellen Sie eine Reaktionsgleichung.

FeO +  CO   →   Fe +  CO2

b) Bestimmen Sie die Menge an Kohlenmonoxid, die zur Herstellung von 250 kg Roheisen erforderlich ist.

Welcher Stoffmenge n entsprechen 250 kg Roheisen?

n (Fe)  =  m (Fe) / M (Fe)  =  250000 g / 55,845 g mol-1 =  4476,67 mol

Laut Reaktionsgleichung erkennst du, dass das Stoffmengenverhältnis CO : Fe genau 1 : 1 beträgt. Das bedeutet, dass zur Herstellung von 4476,67 mol Roheisen eben auch 4476,67 mol Kohlenmonoxid vonnöten sind.

Das entspricht einer Masse an CO von:

m (CO)  =  n (CO) * M (CO)  =  4476,67 mol * 28,01 g mol-1 =  125,4 kg

Unter aufgabe b gehört noch eine Tabelle mit 4 spalten.

Die Teilaufgabe ( b ) ist entsprechend obiger Angaben vollständig gelöst. Sollte es diesbezüglich noch irgendwelche Zusätze durch eine Tabelle geben, müsstest du sie bitte nachträglich posten. Bitte kontrolliere aber zunächst, ob die besagte Tabelle überhaupt zur Fragestellung gehört.


Schöne Grüße ;)

von 22 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community