0 Daumen
113 Aufrufe

Aufgabe:

Bin ich nochmal :D

Zu Beginn der exothermen Iodwasserstoffsynthese lagen 11,2*10-3 mol/l Iod und Wasserstoff vor. Im Zustand des chemischen Gleichgewichts wurden 1,8*10-3 mol/l Iod gemessen. Berechne die Gleichgewichtskonstante Kc!


Problem/Ansatz:

Die Reaktionsgleichung lautet I2 + H2 ⇌ 2HI

Die Kc berechne ich so Kc = c(HI)2 / c(I2)*c(H2)


Bei t=0 also vor der Reaktion:

I +  H2 ⇌ 2HI

wobei I2 und H2 = 11,2*10-3 mol/l

und 2HI = 0 mol/l


Bei t=Gleichgewicht also vor der Reaktion:
I2 +  H2 ⇌ 2HI

wobei I2 und H2 = 1,8*10-3 mol/l
und 2HI = 18,8*10-3 mol/l


Jetzt setze ich es in die Gleichung für Kc ein:

Kc = (18,8*10-3)2 / (1,8*10-3)*(1,8*10-3) ≈ 109


Korrekt?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


ich bin beeindruckt ... dein Rechenweg samt Ergebnis ... alles richtig, bravo !

Ein paar Kleinigkeiten, die mir noch aufgefallen sind:

Kc berechne ich so Kc = c(HI)2 / ( c(I2)*c(H2) )

Klammern im Nenner nicht vergessen ...

Bei t=0 also vor der Reaktion:

Vielleicht besser so: Konzentrationen vor der Reaktion (c0) ...

Bei t=Gleichgewicht also vor der Reaktion:

Konzentrationen nach Einstellung des Gleichgewichts (cGG) ...

Kc = (18,8*10-3)2 / (1,8*10-3)*(1,8*10-3) ≈ 109

Immer die Einheiten hinzufügen, insbesondere auch deshalb, weil sie sich bei weitem nicht jedes Mal vollständig wegkürzen lassen und eine beliebte Fehlerquelle darstellen.


Schöne Grüße :)

von 24 k

Danke dir! Ich freue mich immer, wenn man auch auf die Details achtet.


Ich wünsche dir einen schönen Abend!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community