0 Daumen
42 Aufrufe

Aufgab:

Guten Morgen,

ich musste im Labor eine Fällungstitration durchführen. Zu bestimmen war die Konzentration einer Ag+-ion Lösung. Eine Maßlösung(0,01 M NH4SNC), eine Lösung als Indikator nH4FE(SO4)2 und eine 2M HNO3-Lösung waren die Reagenzien. In der Aufgabenstellung soll ich den Gehalt an ag+ der Gesamtprobe die ag+-konzentration in mg/l und in mmol/l angeben (berechnen). Könnte mir dabei jemand helfen. Ich komme irgendwie nicht weiter. Mein Verbrauch war(19,50,19,50,19,46)ml. Mittelwert liegt bei 19,49 und die Standardabweichung bei 0,02ml.
Vielen dank im voraus :)))


Problem/Ansatz/ Mittelwert liegt bei 19,49 und die Standardabweichung bei 0,02ml.
Für die Stoffmengenkonz. habe ich 0,00796 mol/l raus. Das ist aber glaub ich falsch. Danke im voraus.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hi, hier chemweazle,

Zu

Fällungstitration silberionen


ich musste im Labor eine Fällungstitration durchführen. Zu bestimmen war die Konzentration einer Ag+-ion Lösung. Eine Maßlösung(0,01 M NH4SNC), eine Lösung als Indikator nH4FE(SO4)2 und eine 2M HNO3-Lösung waren die Reagenzien. In der Aufgabenstellung soll ich den Gehalt an ag+ der Gesamtprobe die ag+-konzentration in mg/l und in mmol/l angeben (berechnen). Könnte mir dabei jemand helfen. Ich komme irgendwie nicht weiter. Mein Verbrauch war(19,50,19,50,19,46)ml. Mittelwert liegt bei 19,49 und die Standardabweichung bei 0,02ml.
Vielen dank im voraus :)))


Problem/Ansatz/ Mittelwert liegt bei 19,49 und die Standardabweichung bei 0,02ml.
Für die Stoffmengenkonz. habe ich 0,00796 mol/l raus. Das ist aber glaub ich falsch. Danke im voraus.


Das kann gut passen.

Fällungstitration

Reaktionsgleichung

Ag(+)(aq) + S-C≡N(-)(aq) → AgSCN(s)

Endpunktsanzeige

Fe(3+)(aq) + 3 SCN(-)(aq) ⇌ [Fe(H2O)3(SCN)3](rot)

Analysenlösung: wäßr. Ag(+)-Lsg., Maßlösung: NH4SCN-Lsg., c = 0,01 mol / l

Durchschnittlicher Maßlösungsverbrauch

$$\overline{V}(SCN-Lsg.) = 19, 49 ml$$
Daraus ergibt sich für die durchschnittliche Stoffmenge an verbrauchtem Thiocyanat und titrierten Silberionen:

n(SCN)verbraucht = n(Ag(+))gefällt = n(AgSCN)Niederschlag

c(SCN-Lsg.) = 0,01 mol / l = 0,01 mmol / ml

$$n(SCN) = \overline{V}(SCN-Lsg.)\cdot c(SCN-Lsg.) = \frac{0,01\cdot mmol}{ml}\cdot 19,49\cdot ml = 0,1949 \cdot mmol$$
n(Ag(+))gefällt = n(SCN)verbraucht = 0,1949 mmol = n(AgSCN)Niederschlag

Ich weiß nicht wie groß das Volumen der Aliquoten Entnahme aus der Analysenlösung war.
Üblich sind entweder Entnahmen für jede Einzeltitration von 20 ml oder 25 ml mittels einer Vollpipette.
Teilt man diese Stoffmenge an gefällten Silberionen, durch 25 ml Aliquotvolumen, so ergibt sich ein Konzentrationswert für die Analysenlösung von:

$$c(Ag^{(+)}) = \frac{0,1949\cdot mmol}{25\cdot ml} = 0,007796 \cdot \frac{mol}{l} \approx 0,0078\cdot \frac{mol}{l}$$

von 2,3 k

Perfekt. Ich hab genau die selben Ergebnisse raus! Vielen lieben Dank. :)))

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community