0 Daumen
67 Aufrufe

Hey,

Ich habe 50ml Salzsäure mit 50ml Natronlauge vermischt als Beobachtung habe ich, dass das Gemisch von 20,8 Grad Celsius auf 27,9 Grad Celsius steigt.
Was soll ich nun bei der Auswertung schreiben? Warum wird genau das Gemisch wärmer? Ich habe noch die Formel Q = 7,1k * 4,19 J/g*k * 100g = 2975 J. Ist dies die entstandene Energie?

Danke!

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Ich habe 50ml Salzsäure mit 50ml Natronlauge vermischt als Beobachtung habe ich, dass das Gemisch von 20,8 Grad Celsius auf 27,9 Grad Celsius steigt.

Die Konzentrationen von HCl und NaOH fehlen bei dir. Zur Berechnung setze ich daher 1 mol L-1.

Δϑ  =  27,9°C - 20,8°C =  7,1°C

Geht man vereinfacht von einer Dichte ρ = 1 g / mL aus, so beträgt die Masse der Lösung 100 g.

Qr =  cW * m * Δϑ

Qr =  ( 4,2 J /(g • °C) ) * 100 g * 7,1°C =  2982 J =  2,982 kJ

°°°°°°°°°°°°°°

n (H3O+)  =  1 mol L-1 * 0,05 L =  0,05 mol

n (OH-)  =  1 mol L-1 * 0,05 L =  0,05 mol

°°°°°°°°°°°°°°°°

Daraus folgt, dass bei der Reaktion von jeweils 0,05 mol Oxonium- und Hydroxidionen eine Reaktionswärme von

2,982 kJ frei wird. Entsprechend bei der Reaktion von 1 mol Oxonium- und 1 mol Hydroxidionen eben 59,64 kJ.


Schöne Grüße :)

von 23 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

1 Antwort
Gefragt 19 Nov 2018 von Gast
1 Antwort
1 Antwort

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community