0 Daumen
59 Aufrufe

Aufgabe:

Zu 1mol/L Salzsäure und zu 1mol/L Essigsäure wird gleiche Konzentration Säure-Restion gegeben. Der PH-Wert ändert sich. Aber warum?


Problem/Ansatz:

Der Salzsäure(1mol/L) hat zunächst einen PH-Wert von 0. Nach der Reaktion mit Säure-Restion hat sie einen PH-Wert von 1.

Der Essigsäure(1mol/L) hat zunächst einen PH-Wert von 2.3. Nach der Reaktion mit Säure-Restion hat sie einen PH-Wert von 5.

Ich glaube, dass hier ein Gleichgewicht entsteht. Aber wir. Könnte Sie mir erklären, warum die PH-Werte sich ändern?

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut,


Zu 1mol/L Salzsäure und zu 1mol/L Essigsäure wird gleiche Konzentration Säure-Restion gegeben. Der PH-Wert ändert sich. Aber warum?
Der Salzsäure(1mol/L) hat zunächst einen PH-Wert von 0. Nach der Reaktion mit Säure-Restion hat sie einen PH-Wert von 1

HCl gehört zu den starken Säuren, die vollständig dissoziieren. Wenn nun die gleiche Stoffmenge an Chlorid hinzugefügt wird, erhält man eine Verdünnung und Halbierung der Säurekonzentration.

Daraus folgt für den neuen pH -Wert:

pH =  - log (0,5)  = 0,301

Eine Steigung des pH - Wertes von 0 auf 1, wie bei dir angegeben, halte ich für ziemlich unrealistisch.

°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Der Essigsäure(1mol/L) hat zunächst einen PH-Wert von 2.3. Nach der Reaktion mit Säure-Restion hat sie einen PH-Wert von 5.

Bei gleichen Stoffmengen einer schwachen Säure, hier also Essigsäure und ihres konjugierten Anions ergibt sich ein Puffersystem. Dabei ist der pH - Wert dieser dann im Verhältnis 1 : 1 stehenden Pufferlösung entsprechend dem pKs Wert der Essigsäure →  4,75.

Falls ihr schon mit der Henderson-Hasselbalch-Gleichung (Puffergleichung) gearbeitet habt:

pH =  pKs - log ( [Säure] / [Base] )

pH =  4,75 - log (1 / 1)  =  4,75


Schöne Grüße :)

von 23 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community