0 Daumen
50 Aufrufe

Aufgabe:

1. Wie viel Tonnen Kalkstein (Calciumcarbonat) sind notwendig, um 12 t Branntkalk (Calciumoxid) herzustellen?
2. Berechne die Masse an Löschkalk (Calciumhydroxid), die man aus den 12 t Branntkalk gewinnen kann!


Problem/Ansatz:

könnt ihr mir bitte dort helfen :) es wär sehr lieb

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut Nancy,


1. Wie viel Tonnen Kalkstein (Calciumcarbonat → CaCO3) sind notwendig, um 12 t Branntkalk (Calciumoxid → CaO) herzustellen?

Stelle zunächst die Reaktionsgleichung auf:

CaCO3   →   CaO +  CO2

Betrachte die Stoffmengenverhältnisse:

n (CaCO3)  : n (CaO)  =  1  : 1

°°°°°°°°°°°

Welcher Stoffmenge n entsprechen nun 12 t CaO ?

n (CaO)  =  m (CaO) / M (CaO)  =  12000000 g / 56,0774 g mol-1 =  213989,95 mol

°°°°°°°°°°°°

Laut Stoffmengenverhältnis werden an CaCO3 ebenfalls 213989,95 mol benötigt.

Daraus folgt für die gesuchte Masse m an CaCO3:

m (CaCO3)  =  n (CaCO3) * M (CaCO3)  =  213989,95 mol * 100,0869 g mol-1  ≈  21,4 t

:::::::::::::::::::::

2. Berechne die Masse an Löschkalk (Calciumhydroxid → Ca(OH)2), die man aus den 12 t Branntkalk gewinnen kann!

Auch hier wieder zunächst die Reaktionsgleichung:

CaO +  H2O   →   Ca(OH)2

Stoffmengenverhältnis CaO : Ca(OH)2 =  1  : 1

Wie in Aufgabe 1 berechnet, entsprechen 12 t Branntkalk 213989,95 mol CaO.

Daraus wiederum folgt für die gesuchte Masse an Ca(OH)2:

m (Ca(OH)2)  =  n (Ca(OH)2) * M (Ca(OH)2)  =  213989,95 mol * 74,093 g mol-1  ≈  15,9 t

°°°°°°°°°°°


Schöne Grüße :)

von 24 k

Ich danke Ihnen sehr. Aber können sie mir bitter erklären warum bei ersten CO2 steht und bei zweiten H2O ?

Ich bedanke mich sehr :)

LG zurück

Kalkbrennen und Kalklöschen sind zwei völlig unterschiedliche Reaktionen:

Beim Kalkbrennen wird CaCO3 auf Temperaturen um die 1000°C erhitzt, wodurch Branntkalk, also CaO entsteht und Kohlenstoffdioxidgas entweicht.

Beim Kalklöschen hingegen wird der vorher gewonnene Branntkalk mit Wasser versetzt, was zur Bildung von Ca(OH)2 (Löschkalk) führt.

Kalkbrennen ⇒  CaCO3   →   CaO +  CO2

Kalklöschen  ⇒  CaO +  H2O  →  Ca(OH)2

Soweit klar ?

Ahhhhh aber woher weiß man das da jetzt CO2 stehen muss weil in der Aufgabe steht ja nichts von Kohlenstoffdioxid?

Ich bedanke mich sehr für ihre Hilfe :)))

So nett

Merke dir, dass Calciumcarbonat bei starkem Erhitzen in ein Oxid und CO2 zerfällt. Bei Temperaturen um die 1000°C wird CaCO3 regelrecht entsäuert und damit CO2 ausgetrieben.

Du kannst das aber auch über die Atombilanz begründen:

Die Anzahl der verschiedenen Atome links und rechts des Reaktionspfeils muss bekannterweise immer gleich sein ...

CaCO3  →  CaO +   ...

Links hast du 1 x Ca, rechts ebenfalls, passt also.

Links 1 x C, rechts fehlt noch der Kohlenstoff.

Links 3 x Sauerstoff, rechts hast du bislang 1 x Sauerstoff.

Was musst du also auf der rechten Seite noch unterbringen ?

1 x Kohlenstoff und 2 x Sauerstoff und das ergibt nunmal CO2.

Jetzt ist die Atombilanz auf beiden Seiten ausgeglichen und das Herz freut sich :))

Ist denn alles bei dir angekommen oder gibt es noch Unklarheiten ?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community