0 Daumen
51 Aufrufe

Aufgabe:

Welchen pH-Wert hat die Lösung?
25 ml gasförmiger Chlorwasserstoff (20°C, Normaldruck) werden in 2 l Wasser eingeleitet. Welchen pH-Wert hat die Lösung?


Ansatz:

22,4 l * x = 0,025 l

x=ca. 0,001 mol

c=n/V= 0,001 mol/2,25l = 0,0004

Ph=-lg(0,0004)=3,35

Ist die Lösung so richtig?

Die Aufgabe sollen wir ohne Taschenrechenr lösen. Kann man daher von 0,001 mol ableiten, dass der pH-Wert 3 sein muss?


Danke im Voraus

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Welchen pH-Wert hat die Lösung?
25 ml gasförmiger Chlorwasserstoff (20°C, Normaldruck) werden in 2 l Wasser eingeleitet. Welchen pH-Wert hat die Lösung?

Berechne zunächst über die allgemeine Gasgleichung die Stoffmenge an Chlorwasserstoffgas:

n =  p * V / (R * T)

n (HCl) = 101325 Pa * 2,5 * 10-5 m3 / ( 8,314 Pa m3 mol-1 K-1 * 293, 15 K)  = 1,039*10-3 mol

Daraus folgt für die Stoffmengenkonzentration:

c (HCl)  = 1,039 * 10-3 mol / 2 L =  5,195 * 10-4 mol L-1

Für den pH - Wert ergibt sich:

pH =   - log (5,195 * 10-4)  =  3,28

°°°°°°°°°°

von 25 k

22,4 l * x = 0,025 l
x=ca. 0,001 mol
HCL ist eine starke Säure also dissoziiert vollständig H3O+ Konzentration 10^-3
pH ist negativer dekadischer Log pH=-log(10^-3) = 3

Vielen Dank.

könnte man die Aufgabe auch so lösen:

22,4 l * x = 0,025 l
x=ca. 0,001 mol
HCL ist eine starke Säure

also dissoziiert vollständig

H3O+ Konzentration 10^-3

pH ist negativer dekadischer Log

pH=-log(10^-3) = 3

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community