0 Daumen
221 Aufrufe

Wenn man Maltose mit Fehling-Reagenz reagieren lässt, dann ist das positiv. Mit Glucoseteststreifen aber nicht. Warum? Ich meine... Fehling zeigt ja, ob eine Aldehydgruppe vorliegt. UNd Maltose ist ja in Ringform da... Liegt es an der Mutarotation?

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Salut benisss,

am C1-Atom findet mit der freien OH-Gruppe eine Ringöffnung statt und es kommt zur Bildung einer Aldehydgruppe, auf die die Fehling-Probe bei Maltose positiv reagiert. Der GOD-Test hingegen enthält Glucoseoxidase, also ein Enzym, das sich wie üblich durch Substratspezifität auszeichnet. Das bedeutet, dass eben nur ein ganz bestimmter Stoff, nämlich Glucose, in dieses Enzym passt. Maltose ist aber ein anderes Molekül als freie Glucose (allein schon doppelt so groß) und kann nicht vom Enzym des GOD-Tests oxidiert werden.

Man könnte allerdings das Disaccharid Maltose durch Hydrolyse mit HCl in zwei Glucoseeinheiten aufspalten, also die "glycosidische" Bindung trennen, wodurch dann auch der Glucosetest positiv reagieren würde.

Viele Grüße :)

Beantwortet von 5,6 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...