0 Daumen
191 Aufrufe

Hallo!

Wir müssen ein Experiment folgendermaßen durchführen:

"Kalibrierung des pH-Meter. Die Kalibrierung des pH-Meter erfolgt nach der Zweipunkt-Methode. Zunächst wird die Einstabmeßkette in eine Pufferlösung (pH 7) eingetaucht und mit der "Elektrodenanpassung Nullpunkt" der Wert 7.00 eingestellt. Nach gründlichem Spülen der Glaselektrode mit dest. Wasser wird in einer zweiten Pufferlösung (pH 3) mit Hilfe der "Elektrodenanpassung Steilheit" der Wert 3.00 eingestellt.."

Jetzt stellt sich die Frage, wie wird zuerst bei pH 7 kalibriert und dann bei pH 3?

Danke schon mal! :)

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Salut Leptir,


bei einer Zweipunkt - Kalibrierung  hast du es ja mit zwei Pufferlösungen zu tun, wobei die eine einen pH - Wert von 7,00 (± 0,5) aufweist und die andere sich um mindestens zwei pH - Einheiten von der ersten unterscheidet. Je nachdem, ob ein saures oder basisches Messgut geprüft wird, kann die zweite Pufferlösung auch einen pH von 4 oder 10 aufweisen. Ein pH von 3, wie in deiner Aufgabe, ist also abhängig vom erwarteten pH - Wert der jeweiligen Probe. (Im idealen Fall sollten die pH - Werte der beiden Pufferlösungen immer (knapp) oberhalb oder unterhalb des vermuteten pH - Wertes des Messgutes liegen.)

Normalerweise ist eine pH- Elektrode nun so aufgebaut, dass sie eine Spannung von 0 mV erzeugt, wenn sie in Berührung kommt mit einer Lösung von pH 7,00. (Ein pH von 7 bezeichnet eine neutrale Lösung, dh. es liegen gleich viele Protonen wie Hydroxidionen vor.)

Ändert sich nun der pH - Wert, so verändert sich auch die Spannung, was man dann als Steigung der pH - Elektrode beschreiben kann. Ist dir die Nernstsche Gleichung ein Begriff, die diesen Sachverhalt wunderbar erklärt ?

In jedem Fall ist die Kalibrierung deshalb so wichtig, weil man damit Nullpunktspannung und Steigung bestimmen kann und es daraus schlussendlich zur Ermittlung eines genauen pH - Wertes kommt.


Viele Grüße :)

Beantwortet von 6,1 k

Dankeschön :)

Bitteschön ;)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...