0 Daumen
131 Aufrufe

Aufgabe:

2g NaOH werden zu 100ml Natronlauge gelöst. Welchen pH-Wert besitzt die Lösung?


Problem/Ansatz:

Bitte mit Erklärung lösen

Danke im voraus;)

von

$$\mathrm{NaOH}_{(s)}\rightarrow\mathrm{Na^+}_{(aq)}+\mathrm{{OH}^-}_{(aq)}$$

Wir halten fest: Natriumhydroxid dissoziiert in wässriger Lösung zum einfach positiv geladenen Natrium-Kation und zum einfach negativ geladenen Hydroxid-Anion.

Um den pH-Wert einer starken Base zu berechnen, müssen wir zuallererst den pOH-Wert bestimmen. Dieser pOH-Wert ist nichts anderes als der negative dekadische Logarithmus der Hydroxid-Anionen.

Aus der Anfangsgleichung sehen wir, dass

$$n(\mathrm{NaOH})=n(\mathrm{{OH}^-})$$

Wir haben die Masse an Natriumhydroxid angegeben. Für die molare Masse an Natriumhydroxid ergibt sich ein Wert von 39,997 g/mol. Dadurch können wir die Stoffmenge an Hydroxid-Ionen berechnen.

$$n=\frac{m}{M}=\frac{2g}{39,997\frac{g}{mol}}\approx0,05mol$$

Mit Hilfe dieser Stoffmenge und dem oben aufgeführten Volumen der Lösung können wir die Konzentration an Hydroxid-Ionen berechnen.

$$c=\frac{n}{V}=\frac{0,05mol}{0,1L}=0,5\frac{mol}{L}$$

Dadurch fällt es uns total einfach, den pOH-Wert der Natronlauge zu berechnen.

$$pOH=-\log_{10}{c(\mathrm{{OH}}^-)}=-\log_{10}{(0,5)}\approx0,3$$

Es gilt:

$$pH+pOH=14$$

Einfaches umformen nach pH ergibt:

$$pH=14-pOH$$

Dadurch:

$$pH=14-pOH=14-0,3=13,7$$

Wie zu erwarten ergibt sich für die Lösung ein stark basischer pH-Wert.

Klassischer Fall von Überschneidung...
Vielleicht sollten wir uns vorher absprechen :))).

Abend, Cosi.

Ach, quatsch. Von meiner Seite aus ist alles gut! Wäre super nett, wenn Du meine Antwort als Kommentar lassen könntest. Eine Verschiebung ist nicht nötig.

Deine Antwort ist kurz und präzise auf den Punkt gebracht, da kann die Fragestellerin/ der Fragesteller wahrscheinlich mehr damit anfangen.

Viele Grüße und schönen Abend noch!

Klar, wenn du lieber in Kommentarform schreiben möchtest, so ist das völlig okay.

"Kennen" wir uns übrigens irgendwoher bzw. warst du in diesem Forum schon einmal unter einem anderen Namen aktiv ?  (Geht mich zwar nichts an, interessiert mich aber trotzdem...)

Grüße zurück und ebenfalls einen schönen Abend !

1 Antwort

0 Daumen

Salut Teufelchen :),


2g NaOH werden zu 100ml Natronlauge gelöst. Welchen pH-Wert besitzt die Lösung?


Zunächst benötigt du die molare Masse M von NaOH:

M (NaOH) = 40 g/mol

Gegeben sind aber nur 2g NaOH:

⇒ 2g / 40 g/mol = 0,05 mol NaOH


Wenn somit in 100 ml 0,05 mol NaOH gelöst sind, so sind in 1000 ml (1L)

(0,05 mol / 100 ml) * 1000 ml = 0,5 mol enthalten.


NaOH dissoziiert in Wasser folgendermaßen:

NaOH  →   Na+  +  OH-

Das Verhältnis beträgt somit 1 : 1, wodurch auch 0,5 mol/L  OH- - Ionen freigesetzt werden.


pOH =  -log c (OH-)  =   -log (0,5)  =  0,301

pH  =  14  -  pOH  =  14  -  0,301  =  13,69



Schöne Grüße :)

Cft


von 8,9 k

Könntest du mir vielleicht noch sagen wo diese 14 jetzt herkommen.

Aber dennoch vielen lieben Dank.

In reinem Wasser gilt:

[H+]  =  [OH-]  =  1 * 10-7 mol/L

Man könnte auch folgendes schreiben:

c (H+)  *  c (OH-)  =  1 * 10-14 mol2 / L2

--------

pH  =   -log [H+]

pOH  =   -log [OH-]

Daraus ergibt sich:

pH  +  pOH  =  14

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
Gefragt 30 Sep 2018 von Gast

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...