0 Daumen
480 Aufrufe

Zum Antrieb von Raketen setzt man Salpetersäure mit Hydrazin um :

4 HNO3(l) + 5 N2H4(g) -> 7 N2(g) +12 H20(g)

a) Berechnen Sie die Standart-Reaktionsenhalpie dieser Reaktion:

Meine Lösung:

2678,72 kJ

Kann jmd das kontrollieren..

Meine molare Bildungsenth. Werte:
HNO3(l)=-173,22  N2H4(g)=94  N2(g)=0  H20(g)=-241,8

b) Berechnen Sie die Wärmemenge, die bei der Umsetzung von 1kg Hydrazin frei wird..

Tut mir leid bekomme hier nicht an der Reihe

Gefragt von

"Meine Lösung: 2678,72 kJ"

Und wie bist Du zu dieser Erkenntnis gelangt, bzw. was bedeutet sie?

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort
Hallo,


gemäß Deiner Literaturwerte:
(Welche Tabelle hast Du benutzt ?)


zu a)
4 HNO3   +   5 N2H4    →    7 N2   + 12 H2O
4* (-173,22)  +  5*(94)               0  +  12*(-241,8)
Δ HR  =  (12*(-241,8))  -  (4*(-173,22) + 5*(94))  =  minus 2678,72 kJ
(Δ HR ist die Summe der Produkte minus der Summe der Edukte.)



zu b)
1 mol Hydrazin-Moleküle hat die Masse
2 * 14g + 4 * 1,008g  =  32g / mol
Du hast aber 1kg  (1000g) N2H4  zur Verfügung:
1000 / 32  *  (-2678,72)  =   - 83710 kJ



Viele Grüße




Beantwortet von 6,1 k
Vielen Dank :)

Ich habe eine Frage.?

Habe ich jetzt hoffentlich die richtige Frage mit der Redoxreaktion (Silber-Löffel) beantwortet ??

Lese gerade, dass bei dir noch andere Chemie-Fragen offen sind...

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...