0 Daumen
66 Aufrufe

Ich hatte darüber innig nachgedacht, warum die DNA antiparallel sein muss bzw. nach dem Watson-Crick Modell. Muss die DNA antiparallel sein, damit die komplementäre Basenpaarung garantiert ist oder damit die DNA ein 3´-5´ Ende hat oder damit die Doppelhelix stärker ist? Im Internet finde ich schwer Antworten, die die Frage direkt und adäquat beantworten. Bitte um Rat.

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

antiparallele DNA deshalb, weil die Basen komplementär zueinander sein müssen. Adenin und Thymin und Guanin und Cytosin. Wären die beiden Stränge parallel, würde das alles nicht aufgehen.

Gruss

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...