0 Daumen
555 Aufrufe

Aufgabe:

Betrachten Sie die Reaktion von festem Nickeloxid und gasförmigem Kohlenmonoxid.und versuchen Sie aus der Reaktionsgleichung heraus folgende Fragen zu beantworten.

1)Ist die Reaktion exotherm oder endotherm?

Was geschieht bei

2)Drucksenkung

3)Temperatursenkung

4)Entfernung von Kohlenmonoxid

5)Entfernung von Kohlendioxid

6)Hinzufügung von Nickeloxid


Problem/Ansatz:

Vielleicht kann mir das jemand erklären und ich schaffe die restlichen Aufgaben allein?…

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


es gibt mehrere Nickeloxide, wobei ich aber davon ausgehe, dass du NiO meintest. Liege ich damit richtig?

NiO (s)  +  CO (g)   ⇌   Ni (s)  +  CO2 (g)

1) Ist die Reaktion exotherm oder endotherm?

Zur Beantwortung fehlen hier eindeutig Informationen. Waren in der Fragestellung möglicherweise noch irgendwelche Temperaturen oder Gleichgewichtskonstanten gegeben ? Dies könnte dann etwa dem Schwierigkeitsgrad der Aufgabe entsprechen.

Was geschieht bei
2) Drucksenkung?

Der Druck hat hier keinerlei Einfluss, denn es liegen links und rechts gleiche Molzahlen der gasförmigen Stoffe vor.

3) Temperatursenkung

Sollte es sich um eine exotherme Reaktion handeln, was noch geklärt werden muss, würde sich das Gleichgewicht auf die rechte Seite verlagern, bei einer endothermen Reaktion hingegen auf die linke.

4) Entfernung von Kohlenmonoxid

Es wird mehr CO produziert, denn das System weicht dem Zwang aus  ⇒ GG liegt links.

5) Entfernung von Kohlendioxid

Auch hier weicht das System dem Zwang aus und es kommt zur Mehrproduktion von CO2  ⇒  GG liegt rechts.

6) Hinzufügung von Nickeloxid

Nickeloxid ist ein Feststoff und wird im Massenwirkungsgesetz nicht miteinbezogen.


Bitte liefere (in deinem Interesse) die noch fehlenden Informationen nach.


Gruß in Eile :)

von 22 k

Oh Mist, habe ich vergessen zu schreiben. Also für Nickeloxid sollten wir NiO nehmen.Da stand außerdem noch das bei steigender Temperatur die Konstante kleiner wird. Meint man damit die Konstante vom Gleichgewicht und was sagt das dann aus?  Danke für die ausführliche Antwort.

Ja, man meint die Gleichgewichtskonstante. Wird sie kleiner mit steigender Temperatur, so handelt es sich um eine exotherme Reaktion. Deine oben nachgelieferte Information werde ich demnächst noch unter (1) und (3) in meine Antwort einarbeiten.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community