0 Daumen
292 Aufrufe

Ich habe geantwortet weil es ein Wasserstoffproton besitzt, der weggehen kann, falls die Base eine energetisch günstigere Bindung bietet. Meine Lehrerin meinte aber, dass meine Meinung nicht genug ausführlich ist. Kann jemand sagen was an meiner Antwort nicht stimmt und wie ich sie ergänzen müsste?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Anna,


Weshalb kann HBr als Säure reagieren?

Bromwasserstoff ist eine starke Brönsted - Säure, fungiert also als Protonendonator und liegt darüberhinaus in wässriger Lösung fast vollständig dissoziiert als Bromid - Anion und Proton vor, wird somit in das Kation H+ und das Anion Br- gespalten. 

HBr   →   H+ + Br - 

H+ - Ionen sind allerdings in wässriger Lösung nicht isoliert vorhanden, sondern lagern sich mit H2O - Molekülen zusammen und bilden dadurch Oxonium - Ionen, also H3O+, die letztlich den sauren Charakter der Lösung bestimmen.

HBr  +  H2O  →   H3O+  +  Br -             


Bitte immer die Klassenstufe angeben !


Schöne Grüße :)

von 15 k

Vielen herzlichen danke! :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community