+1 Daumen
62 Aufrufe

Aufgabe:

Welcher pH-Wert ergibt sich, wenn man 10 g Natriumhydroxid (NaOH) in einem Liter einer
Lösung aus Essigsäure (pKS=4,75) und Natriumacetat (beide in der Konzentration 1 mol L–1) Löst?


Problem/Ansatz:

Zunächst habe ich ausgerechnet wie viel mol des NaOH zugegeben wird (0,25 mol) und jetzt habe ich überlegt die beiden n von Essigsäure + Natriumacetat also 2 mol mit in die Rechnung mit einzubeziehen. Und jetzt müsste ich die Henderson-Hasselbalch-Gleichung verwenden

Also pH= 4,75+lg(0,25/2)=3,85 ist das so korrekt?

von

1 Antwort

+1 Daumen

Überleg mal:

Wenn Du eine Base zugibst verschiebt sich das Puffergleichgewicht in zwei unterschiedliche Richtungen:

Das eine nimmt im gleichen Maße zu, wie das andere Abnimmt. Wenn von beidem 1 mol/l zu Beginn drinnen waren, sorgt eine Veränderung von +x auf der einen Seite, eine Veränderung von -x auf der anderen Seite.

NaOH (0,25 mol) reagiert mit CH3COOH und CH3COONa ensteht (0,25 mol).


Deswegen neue Konzentration sind:

CH3COOH 1-0,25=0,75 mol/l

CH3COONa 1+0,25=1,25 mol/l

Und dann Hendersson-Hasselbach

pH=4,75 +lg1,25/0,75=4,97

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community