0 Daumen
497 Aufrufe

Ich sollte sowohl den KS-Wert und als auch den pKS-Wert des Wasser bestimmen.
Dies habe ich erledigt . Jetzt soll ich den KB und den pKB-Wert des Wassers bestimmen.

 Wie lautet denn die neue Gleichung? Wie geht das jetzt?

Autoprotolyse des Wassers:

\( \mathbf{H} 2 \mathbf{O}(\mathbf{l})+\mathbf{H} 2 \mathbf{O}(\mathbf{l}) \rightarrow \mathbf{H} 3 \mathbf{O}+(\mathbf{a} \mathbf{q})+\mathbf{O} \mathbf{H}-(\mathbf{a} \mathbf{q}) \)

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut,


bei deiner Reaktionsgleichung der Autoprotolyse des Wassers fehlt ein wichtiger Reaktionspfeil ! (←)

Gut, dass du bereits pKS und KS ermittelt hast...

Es ist nämlich so, dass der pKB-Wert einer Base und der pKS-Wert der beteiligten Säure immer 14 ergeben :).

Das Massenwirkungsgesetz bei dieser chemischen Reaktion (wobei die Konstante K das Ionenprodukt des Wassers ist) besagt:

KW = c(H3O+) * c(OH-)  =  KS * KB = 10-14 mol2 / Liter2

Daraus ergibt sich dann in der logarithmisierten Form:

pKS + pKB = 14         log(a*b) = log(a) + log(b)

Da Hydroniumionen und Hydroxylionen die gleiche Konzentration haben gilt:

√KW = 10-7 mol / Liter

Zusammengefasst: KS * KB = 10-14 bzw. pKS + pKB = 14

------------


Viele Grüße 


von 11 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community