0 Daumen
217 Aufrufe

Hey Leute!

Ich brauche unbedingt Hilfe bei einer Aufgabe, die ich nicht so ganz verstehe. Hoffentlich könnt ihr mir helfen. Ich bedanke mich schon mal im voraus!


Die Aufgabe:

Aufgrund ihres Verhaltens gegenüber Wärme und Druck kann man Kunststoffe in die Gruppe der
Thermoplaste, Elastomere und Duroplaste einteilen. Gib jeweils die Eigenschaften dieser
Kunststoffgruppen an und erkläre die Eigenschaften mithilfe der zugehörigen Molekülstruktur.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Aufgrund ihres Verhaltens gegenüber Wärme und Druck kann man Kunststoffe in die Gruppe der
Thermoplaste, Elastomere und Duroplaste einteilen. Gib jeweils die Eigenschaften dieser
Kunststoffgruppen an und erkläre die Eigenschaften mithilfe der zugehörigen Molekülstruktur.

(a) Thermoplaste:

Die Makromoleküle der Thermoplasten liegen primär nebeneinander vor. Sie sind entweder kettenförmig linear oder nur ganz leicht verzweigt, sodass es untereinander kaum zu einer Vernetzung kommt. Wird der Kunststoff erwärmt, gleiten die Molekülketten ungehindert aneinander vorbei, was eine Verformung des Gegenstandes erzeugt. Kühlt der Gegenstand ab, erhärtet er zu einer neuen Form.

(b) Elastomere:

Die Makromoleküle von Elastomeren verfügen hingegen über weitmaschige Netzstrukturen, die bei mechanischer Belastung wie Gummi reagieren. Sie lassen sich also leicht verformen und erreichen aufgrund ihrer Elastizität immer wieder ihre ursprüngliche Form. Bei mittlerer Hitze zersetzen sie sich.

(c) Duroplaste:

Die Makromoleküle der Duroplasten schließlich sind dreidimensional und sehr engmaschig miteinander verknüpft, sodass sich die einzelnen Molekülketten nicht aneinander vorbeibewegen können. Diese dreidimensionale Struktur bzw. die feste Bindung zwischen den Molekülen bleibt auch beim Erwärmen bestehen, wodurch der Kunststoff seine Härte und spröde Konsistenz beibehält. Erst bei sehr großer Hitze kommt es zur Zersetzung.  


Schöne Grüße :)

von 23 k

Danke für deine Antwort! Hast du auch die Eigenschaften mithilfe der zugehörigen Molekülstruktur erklärt?

Alles gut, hast es ja erklärt :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community