0 Daumen
110 Aufrufe

Aufgabe:

Der pH einer Essigsäure-Lösung beträgt 2,90.
a) Berechnen Sie die (ursprüngliche!) Konzentration der Essigsäure (KS = 1,8 × 10-5 mol/L) unter der Annahme, dass keine weiteren Säuren vertreten sind.
b) Welcher Prozentsatz der Säure ist dissoziiert?


Problem/Ansatz:

a)In Formel für schwache Säuren: 1/2 * [-log(1,8 * 10-5) - log(c(Essisgsäure)] = 2,9

→ nach log(c(Essigsäure)) umstellen:
log(c(Essigsäure)) = -log(1,8 * 10-5) - 5,8 = - 1,05527

c(Essigsäure) = 10-1,05527 = 0,0881 mol/L

Ich bin mir nicht sicher ob das gemeint ist oder ob das richtig ist was ich fabriziert habe.

b) weiß ich leider nicht. Ich weiß nur das Essigsäure nicht vollständig in Wasser dissoziiert. Aber nicht

wie ich den Dissoziationsgrad hier berechnen muss.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


bei (a) komme ich ebenfalls auf eine Säurekonzentration von 0,0881 mol/L.

b) Welcher Prozentsatz der Säure ist dissoziiert?

Dissoziationsgrad α  =  H3O+ / c0 Essigsäure

c (H3O+)  =  √(KS * c0 Essigsäure)  =  1,26 * 10-3 mol/L

α  =  0,00126 mol L-1 /  0,0881 mol L-1 =  0,0143  (1,43%)


Schönes Wochenende :)

von 23 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community