0 Daumen
27 Aufrufe

Aufgabe:

Hallo ich habe die Reaktionsgleichung :

Zn +  2 H⁺ → Zn 2+ +   H₂↑

Wie ist die Beziehung hier zwischen

n(Zn2+ ) und def Stoffmenge des entweichenden Wasserstoffs n(H₂)?

Zudem folgt aus der Reaktionsgleichungs:

1 (mol) H₂ entspricht ...... (mol) Zn2+

Wie lese von der Reaktionsgleichung ab wie viel mol Zn2+ hat?

von

1 Antwort

0 Daumen

Salut Jessi,


dann vielleicht nochmal in kleinen Schritten:

Zink ist ein unedles Metall, das leicht oxidiert werden kann, wobei Zn2+ entsteht. Die für diesen Vorgang verantwortlichen Protonen werden nun ihrerseits reduziert zu elementarem Wasserstoff.

Schau dir diesbezüglich die Änderungen der Oxidationszahlen an:

 0        +I              +II              0

Zn +  H+   →   Zn2+ +  H2

Die Änderung der Oxidationszahlen bei Zn von 0 auf +II, also eine Änderung um 2 Einheiten, ist gleichzeitig der Faktor vor der anderen Teilreaktion.

Zn +  2 H+   →   Zn2+2 H2

2 H2 musst du rechts allerdings noch durch 2  teilen, da durch H2 bereits 2 x Wasserstoff vorhanden ist.

Im Gegenzug ändert sich bei der Reaktion des Wasserstoffs die Oxidationszahl von +I auf 0, hier somit eine Änderung um 1 Einheit. Somit kannst du für die Zinkreaktion schreiben:

1 Zn +  2 H+   →   1 Zn2+1 H2

Ein Ausgleich der Atome und Ladungen ist in diesem Fall nicht vonnöten und somit bist du fertig.

Ergo entstehen aus 1 mol Zn und 2 mol H+ genau 1 mol Zn2+ und 1 mol H2.


Schöne Grüße :)

von 19 k

Vielen Dank! Das hat mir weitergeholfen :)

Bitteschön, gerne :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community