0 Daumen
677 Aufrufe

Also, diese Frage habe ich etwas komisch gelöst, ich bezweifle das ich die richtige Antwort rausgefunden habe:

Wie viel gramm Phosphor und Sauerstoff werden benötigt um 6,00 g P4O6 herzustellen?

Ordnungszahlen: P=15, O=8                         4x15=60   6x8=48   sind zusammen 108

P= 60÷108=5÷9

O=48÷108=4÷9

6,00 g geteilt durch 9 mal 5 für Phosphor und mal 4 für Sauerstoff

Antwort: Man braucht: Phosphor 3,33 g und Sauerstoff 2,66 g (?)

Gefragt von

2 Antworten

+1 Punkt
 
Beste Antwort
4P + 3O2 = P4O6

4·30.974 + 6·15.999 = 219.89
123.896 + 95.994 = 219.89

6/219.89·123.896 = 3.381 g Phosphor

6/219.89·95.994 = 2.619 g Sauerstoff

Du hast also eigentlich richtig gerechnet. Hast halt nur gerundete Werte genommen.
Beantwortet von
Ach cool! Das hätte ich ja nie gedacht!

Danke schön! :)

Warum  hast du 6/219,89.123,896= 3,381 so gemacht ?

Gibt's ein Regel?


Hilfeee bitte

0 Daumen
  Doch; im Prinzip falsch gerechnet. Du musst natürlich die AtGew nehmen und nicht die Ordnungszahlen - immerhin besteht die Hälfte der Atome aus Neutronen. Du kannst aber auch die heute so verpönten ===> Äquivalentgewichte nehmen; meine Elterngeneration kannte das noch. Es hat aber nur dann Sinn, wenn du mit gerundeten Atomgewichten rechnest; über ÄquGew ermittelst du ganz bequem das kgv

   P4O6 ist äquivalent zu P2O3 ; P hat Wertigkeit 3 und O = 2 .

  AtGew von P = 31  ===> ÄquGew =  31/3

   AtGew von O = 16  ===>  ÄquGew =  16/2  =  8

    31/3  g  P  +  8  g  O  =  31  g  P  +  24  g  O  =  55 g  P4O6


   ( Das kgv ist nämlich 3 und nicht 6 , wie man heute direkt mit der Formel P2O3 rechnen würde. )


   Die Proportion. x g P verhalten sich zu 31 g wie 6 g P4O6 zu 55 g

Beantwortet von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...