0 Daumen
27 Aufrufe

Aufgabe:


Zur Berechnung der Gleichgewichtskonstanten sollen die Konzentrationen der gelösten Stoffe in mol pro Liter, der Gase in Bar angegeben werden und Festkörper, Flüssigkeiten und Lösungsmittel weggelassen werden. Warum?


Problem/Ansatz:

Danke für die Hilfe!

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Zur Berechnung der Gleichgewichtskonstanten sollen die Konzentrationen der gelösten Stoffe in mol pro Liter, der Gase in Bar angegeben werden und Festkörper, Flüssigkeiten und Lösungsmittel weggelassen werden. Warum?

Werden bei der Berechnung mit dem Massenwirkungsgesetz Stoffmengenkonzentrationen (mol L-1) eingesetzt, bezeichnet man die Gleichgewichtskonstante zumeist mit Kc. Sind hingegen Gase bei einer Gleichgewichtsreaktion beteiligt, verwendet man als Rechengröße den Partialdruck und die Gleichgewichtskonstante Kp.

Im Massenwirkungsgesetz wird generell die Vereinbarung verwendet, Aktivitäten von Festkörpern, Flüssigkeiten etc. gleich Eins zu setzen.


Schöne Grüße :)

von 22 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community