0 Daumen
235 Aufrufe

Hey :-)

Wenn man 49, 50, und 51ml 0,1Molare Natronlauge nacheinander in 50ml einer 0,1Molaren Salzsäure gibt, ändert sich der ph Wert.

Kann mir bitte wer den Rechenweg erklären? Ich raff leider gerade nichts.

Danke im Voraus ☺

Gefragt von

Welche Formeln habt Ihr denn gezeigt bekommen ?

Die pH-Berechnungen sind übrigens grundsätzlich Näherungsformeln, um das etwas zu vereinfachen.

Dazu kommt noch etwas Überlegen, was sich so abspielt, denn in der Chemie kann vieles nicht mit "habichdaformelsetzichzahleneinundfertig" gelöst werden.

Was entsteht denn wenn Natronlauge und Salzsäure zusammengeschüttet werden ?

Reaktionsgleichung ?!

Ist das Reaktionsprodukt als Puffermedium geeignet?

Falls nicht, was folgt zwangsläufig daraus ?

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Salut de nouveau,


(a) Hinzufügung von 49ml NaOH:

Zunächst benötigst du natürlich die Stoffmenge n von HCl und NaOH:

n = c * V = 0,1mol/L * 0,05 L = 0,005 mol HCl

n = c * V = 0,1mol/L * 0,049 L = 0,0049 mol NaOH

HCl + NaOH  →  NaCl + H2O

An der Gleichung erkennst du, was an HCl und somit an H3O+ verbleibt:

n (H3O+) = 0,005 mol - 0,0049 mol = 0,0001 mol H3O+ in 0,099 L Lösung.

Daraus ergibt sich wiederum:

[H3O+] = 0,0001 mol / 0,099 L = 10-3 mol / L

pH = - log 10-3  = 3


(b) Hinzufügung von 50ml (!!) NaOH:

Was bedeutet das für das Verhältnis von [ H3O+], [OH-]  und den pH - Wert ?

Diese Überlegungen schaffst du mit Sicherheit alleine :))).


(c) Hinzufügung von 51ml NaOH:

Die überschüssige NaOH von 1ml bestimmt komplett den pH - Wert:

n (OH-) = 0,1 mol/L * 0,001 L = 0,0001 mol in nunmehr 0,101 L der Lösung.

[OH-] = 0,0001 mol / 0,101 L = 0,001 mol / L

pOH = - log [OH-]

         = - log 10-3

         = 3

pH = 14 - pOH = 11


Falls was unklar sein sollte, frage bitte nach, auch in Bezug auf weitere Zwischenschritte.


Viel Erfolg und schreibe deine Überlegungen zu (b) :)).



Beantwortet von 6,1 k

Hey danke☺

Das sind alles Fragen von einem Eignungstest fürs Medizinstudium. :(((

sind H3O und OH bei b gleich?? Wie kommst du bei c auf 0,001 und dann auf 0,101Liter??

Vielleicht kannst du auch bei meiner anderen Frage helfen.

Gerne !

(b) ist richtig. [H3O+] = [OH-] = Neutralisation. (Eckige Klammern und Ladung nicht vergessen !)

Denk' auch an die Autoprotolyse des Wassers, pH = 7.


(c) Du hast 1ml (0,001 L) überschüssige NaOH. Gemäß der Formel n(OH-) = c * V  = 0,1mol/L * 0,001 L, erhältst du 0,101 L bzw. 101ml Gesamtlösung.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...