0 Daumen
42 Aufrufe

Aufgabe:

Bei meiner Auswertung für ein Experiment möchte ich auf die Farbe des pH-Wertes und Schlussfolgerungen eingehen. Ich habe ein Magnesiumstück mit Wasser reagieren lassen und Tropfen Unitestindikator in mein Reagenzglas getropft. Folglich wurde es dunkelblau, d.h. eine alkalische Lösung lag vor. Ist die Reaktion richtig abgelaufen? Bei manchen wurde das Gemsich nämlich dunkelgrün.

von

1 Antwort

0 Daumen

Es ist eine Redoxreaktion und aus dem elementaren Magnesium ensteht Mg2+. Die Elektronen werden auf den Wasserstoff übertragen, welcher an dem Aufsteigen der Gasblasen zu erkennen ist. Bei zweiwertigen Erdalkalielementen entsteht ein schwerlöslicher Hydroxidniederschlag. Ein Teil davon kann in Lösung gehen und du hast einen alkalischen pH Wert. Wenn es das Magnesium direkt passiviert kann es auch neutral sein (unwahrscheinlich).

Was hast du für einen Indikator verwendet?

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community