0 Daumen
49 Aufrufe

Aufgabe:

Hallo zusammen,

Könnt ihr mir bei einer Aufgabe behilflich sein.

Ich soll das Potential am Äquivalenzpunkt bestimmen. Es handelt sich um eine Redox-Titration zwischen Partner 1 (Ce4+ und Ce3+) und Partner 2 (Fe2+ und Fe3+) mit Standard-Einzelpotentialen E1 = + 1.72 Volt und E2 = -0.44 Volt. d) Wie hoch ist das Potential am Äquivalenzpunkt?

Problem/Ansatz:

Mein Vorschlag wäre:

Oxidation: Fe2+ —> Fe3+ +1e-
Reduktion: Ce4+ + 1e- —> Ce3+

Fe2+ + Ce4+ —> Fe3+ + Ce3+

E= E0(Fe2+/Fe3+)-0,059 * log ([Fe2+/Fe3+]

E= E0(Ce4+/Ce3+)- 0,059 * log ([Ce3+]/[ Ce4+])

2E= E0(Fe2+/Fe3+) + Eo(Ce4+/Ce3+) - 0,059 log [Fe2+/Ce3+]/ [Fe3+/Ce4+]
E= -0,44 V + 1,72V/ 2= 0,64

Kann mir jemand sagen, ob die Berechnung so richtig ist? Habt ihr vielleicht einen besseren Vorschlag?

Ich bedanke mich im Voraus für jegliche Hilfe!

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Ich soll das Potential am Äquivalenzpunkt bestimmen. Es handelt sich um eine Redox-Titration zwischen Partner 1 (Ce4+ und Ce3+) und Partner 2 (Fe2+ und Fe3+) mit Standard-Einzelpotentialen E1 = + 1.72 Volt und E2 = -0.44 Volt. d) Wie hoch ist das Potential am Äquivalenzpunkt?

Für folgende Reaktionen

Fe2+   ⇌  Fe3+ +  e-

Ce4+ +  e- ⇌   Ce3+

stelle zunächst die Nernstschen Gleichungen auf:

E =  -0,44 - 0,059 log ( c(Fe2+) / c(Fe3+ ) )

E =  1,72 - 0,059 log ( c(Ce3+) / c(Ce4+) )

°°°°°°°°°°°°°°

Die Addition beider Gleichungen ergibt:

2 E =  1,28 - 0,059 log ( c(Fe2+) * c(Ce3+)  /  (c(Fe3+) * c(Ce4+)) )

°°°°°°°°°°°°°°°

Am Äquivalenzpunkt gilt:

c(Ce3+)  =  c(Fe3+) und c(Ce4+)  =  c(Fe2+):

(  ⇒  log (1)  =  0 )

°°°°°°°°°°°°°°°°°

Schlussendlich erhältst du::

2 E =  1,28 V

Das Potential am Äquivalenzpunkt liegt demnach bei:

E =  0,64 V


Dein Rechenweg ist übrigens richtig !


Gruß in Eile ...

von 22 k

Super, vielen vielen Dank!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community