0 Daumen
72 Aufrufe

Aufgabe:
Aus 1 ml einer 1%igen wässrigen Lösung eines Stoffes mit der Molmasse von 100 g/mol soll durch Zugabe von Wasser eine 0,1 mmol/l Lösung hergestellt werden.
Welches Wasservolumen muss zu 1 ml der Lösung zugegeben werden? Etwa ...
Wählen Sie eine Antwort:
A. 9 ml
B. 99 ml
C. 100 ml
D. 999 ml
E. 1000 ml
Die richtige Antwort ist: 999 ml

Problem/Ansatz:
1. Lösungsweg:
V = 1 ml
c = 1% → 10g/l
n = m / M = 10g / 100 g/mol = 1/10 mol = 0,1mol
c = 0,1 mol / 1l = 0,1 mol/l
c1 * v1 = c2 * (v1 + v2)
0,1mol/l * 10^-3 =  10^-4 mol/l * ( 10^-3 + v2 )
10^-4 = 10^-7 + 10^-4*v2
10^-4 - 10^-7 = 10^-4 * v2
(10^-4 - 10^-7)*104 = v2
v2 = 1 - 10^-3
v2 = 1l - 1ml = 999ml
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
2. Lösungsweg:

V = 1 ml
c = 1% → 10g/l
c2 = 10^-4 mol/l

n = m / M = 10g / 100 g/mol = 1/10 mol = 0,1mol

c = 0,1 mol / 1l = 0,1 mol/l
Die Tatasache, dass Konzentrtion und Volumen antiproprtional sind, nutzen:
c1 * x = c2
0,1 mol/l * x = 10^-4 mol/l
x = 10^-4 /10^-1 = 10^-3
Antiproportional → Das Volumen nimmt um 1000 zu.
V1 * x = V2
1ml * 1000 = 1l
Man muss 1l -1ml = 999ml hinzugeben.
Hallo,
Würdet ihr bitte gucken, ob beide Lösungen in Ordnung sind.

Danke für Eure Zeit und Mühe.


von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


1. Lösungsweg:
V = 1 ml
c = 1% → 10g/l
n = m / M = 10g / 100 g/mol = 1/10 mol = 0,1mol
c = 0,1 mol / 1l = 0,1 mol/l
c1 * v1 = c2 * (v1 + v2)
0,1mol/l * 10^-3 =  10^-4 mol/l * ( 10^-3 + v2 )
10^-4 = 10^-7 + 10^-4*v2
10^-4 - 10^-7 = 10^-4 * v2
(10^-4 - 10^-7)*104 = v2
v2 = 1 - 10^-3
v2 = 1l - 1ml = 999ml

c1 * V1 =  c2 * V2

V2 =  0,1 mol L-1 * 1* 10-3 L / (1 * 10-4 mol L-1)  =  1 L

Da bereits 1 mL der Lösung vorhanden ist, fehlen noch 999 mL.

°°°°°°°°°°°°°°°°°

Der 2. Lösungsweg passt.


Schöne Grüße :)

von 25 k

Vielen Dank :D)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community