0 Daumen
12 Aufrufe

Aufgabe:   Hat ein Aldehyd eine höheren Siedepunkt als ein Keton oder andersherum?

Hat ein Amin einen geringeren Siedepunkt als Aldehyde und Ketone? Ich würde sagen ja, wegen fehlender H- Brückenbildung beim Amin?

Haben  Schwefelanaloga höhere Siedepunkte als aldehyde und ketone und Amine?

Wie sieht es bei Ester und Ether aus? Wo kann ich die einordnen....

hätte jemand vielleicht eine hilfreiche Seite im Internet wo es eine Reihenfolge dazu gibt? Ich finde nichts. Danke

vor von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut,


Hat ein Aldehyd eine höheren Siedepunkt als ein Keton oder andersherum?
Hat ein Amin einen geringeren Siedepunkt als Aldehyde und Ketone? Ich würde sagen ja, wegen fehlender H- Brückenbildung beim Amin?
Wie sieht es bei Ester und Ether aus? Wo kann ich die einordnen....

Bei Aldehyden und Ketonen mit ähnlichen Molekulargewichten haben Ketone einen höheren Siedepunkt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Carbonylgruppe in Ketonen polarer ist und daher eine stärkere elektrostatische Anziehungskraft auf die anderen Moleküle ausübt als die zwischen Aldehydmolekülen. Die stärkeren intermolekularen Kräfte bedeuten, dass mehr Energie benötigt wird, um sie auseinanderzuziehen, was zu einem höheren Siedepunkt führt.

°°°°°°°°

Siedepunkte von Aldehyden und Ketonen sind höher als die ihrer entsprechenden Ether.
Da Aldehyde und Ketone polarer sind als Ether, ist die intermolekulare Dipol-Dipol-Anziehung stärker.

°°°°°°°°

Wenn wir einen Aldehyd mit einem Ester vergleichen, bei dem jeder die gleiche Anzahl an Kohlenstoffatomen hat, dann wird der Ester einen höheren Siedepunkt aufweisen, aber nur, weil der Ester einen Sauerstoff mehr hat, also ein höheres Molekulargewicht. Vergleiche beispielsweise Propanal mit Methylacetat:

CH3CH2CHO (Propanal) Sdp. = 48 ºC
CH3CO2CH3 (Methylacetat) Sdp. = 57 ºC

°°°°°°°°

Amine wiederum haben höhere Siedepunkte als Ether ähnlicher Molmasse usw.

Prinzip: Je größer die Anziehungskräfte, desto höher der Siedepunkt oder je größer die Polarität, desto höher der Siedepunkt.

Schau bitte die folgenden Tabellen mit den Siedepunkten und der "Polaritätsrangfolge":

http://chemistry.elmhurst.edu/vchembook/213organicfcgp.html


Gruß in Eile ...

vor von 28 k

Dankeschön! Super Erklärung

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community