0 Daumen
135 Aufrufe

Ich weiß, dass Stichometrie wohl eher in die Chemie gehört, aber es hat ja irgendwie auch ziemlich viel mit Mathe zu tun. Daher hoffe ich, dass ich hier nicht Ärger kriege und, dass sich  vielleicht jemand finden lässt, der mir bei den folgenden Aufgaben helfen kann.

1) Welche Masse Zinksulfat (ZnSO4 × 7H2O) wird zur Herstellung von 0,8 l einer 0,1 M Zinksulfatlösung gebraucht? [23 g]

2) Welche Masse an „Kristallsoda", Na2CO3 • 10 H2O, muss zur Herstellung von 750 g 5%-iger Natriumcarbonatlösung eingewogen werden? [101,2 g]

3) Eine physiologische Kochsalzlösung hat eine Stoffmengenkonzentration von c (Na+) = c (Cl-) = 154 mmol pro 1-l. Welche Masse an reinem Natriumchlorid wird für die Herstellung von 100 l einer solchen Lösung benötigt? [900 g]

4) Wie groß ist die mit der vierten BOHRschen Umlaufbahn verknüpfte Energie, wenn die mit der ersten Umlaufbahn verknüpfte Energie -13,60 eV beträgt? Welchen Radius hat diese Bahn (1. BOHRscher Radius: 0,053 nm) [-0:85 V; 0,848 nm]

Gefragt von

EDIT: Stichometrie hat nicht so viel mit Chemie zu tun. https://de.wikipedia.org/wiki/Stichometrie

Das sieht eher nach Stöchiometrie aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Stöchiometrie

Habe das oben so geändert. 

1 Antwort

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...