0 Daumen
87 Aufrufe

Hi Leute,

der Titel sagt eigentlich schon alles.

Wenn man Natriumhydrogensulfat in Wasser löst ensteht ja das Kation Natrium und das Anion Hydrogensulfat.

Und Hydrogensulfat ist ja die korrespondierende BASE von Schwefelsäure. Außerdem ist es ein negativ geladenes Molekül. Warum sollte es dann noch ein Proton abgeben wollen? Ich meine, ich kann das natürlich einfach auswendig lernen, allerdings würde ich dann kein tieferes Verständnis für die Säuren und Basen aufbauen.

Wäre dankbar für eine Erklärung :)

DocOc

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt

Salut DrOctavius,


warum sollte es dann noch ein Proton abgeben?


Das Hydrogensulfat - Anion HSO4-  besitzt in wässriger Lösung die Eigenschaften eines Ampholyten, d.h. es kann je nach der Stärke seines Reaktionspartners Protonendonator (Säure) bzw. Protonenakzeptor (Base) sein.

Als Säure:

HSO4-    →    SO42-  +  H+   

als Base:

HSO4-   +   H+    →    H2SO4


(Säuren verfügen über ein positiv polarisiertes H - Atom, Basen über ein freies Elektronenpaar. Ampholyte hingegen besitzen beides gleichzeitig.)



Viele Grüße :)

        

Beantwortet von 5,6 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...