0 Daumen
20 Aufrufe

wie unterscheiden sich nichtmetalle von metallen ( elektronegativität) ?

Gefragt von

1 Antwort

+1 Punkt
 
Beste Antwort

Salut jtzut,


die Elektronegativität von Nichtmetallen ist höher als die von Metallen.

Dies bedeutet, dass Metalle zur Erlangung des stabilen Zustandes mit 8 Außenelektronen (Edelgaskonfiguration) bevorzugt Elektronen abgeben, Nichtmetalle hingegen Elektronen aufnehmen.

Aus diesem Grund verfügen Metalle auch lediglich über 1 - 3 Außenelektronen, Nichtmetalle dafür über 4 - 7.                                                             

Schaust du dir das PSE an, so stellst du fest, dass die Elektronegativität von oben nach unten und von rechts nach links abnimmt. 


Viele Grüße :)



PS: Sollte etwas bei einer Antwort unklar geblieben sein, frage bitte nach. Mir ist das viel lieber, als keinerlei Reaktion zu erhalten.

https://www.chemielounge.de/2731/das-kugelwolkenmodell-von-na

Beantwortet von 6,1 k

es tut mir leid ich hatte es nicht gesehen

danke für deine antworten sehr hilfreich

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...