0 Daumen
18 Aufrufe

Aufgabe:

10 g eines nickelhaltigen Minerals werden auf den Massenanteil von Nickel untersucht. Dafür wird das Nickel mit Dimethylglyoxim ausgefällt. Der Niederschlag wiegt 5 g. Gesucht ist der Massenanteil von Nickel im Mineral (Molmasse(Ni)=58,7 g/mol.


Problem/Ansatz:

Kann mir BITTE jemand helfen. Ich habe bald eine Klausur und ich muss diese Aufgabe verstehen. Ich BITTE dringend um eine Antwort. Wenn es nicht so dringend wäre, hätte ich die Frage auch nicht gestellt. Du bekommst auch eine gute Bewertung, versprochen!

vor von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hi, hier chemweazle,

Zu

10 g eines nickelhaltigen Minerals werden auf den Massenanteil von Nickel untersucht. Dafür wird das Nickel mit Dimethylglyoxim ausgefällt. Der Niederschlag wiegt 5 g. Gesucht ist der Massenanteil von Nickel im Mineral (Molmasse(Ni)=58,7 g/mol.

Gesucht ist w(Ni):
$$w(Ni) = \frac{m(Ni)}{m(Mineral)} = \frac{m(Ni)}{10\cdot g}$$

Reaktionsgleichung der Nickelfällung als Bis-glyoxymato-Nickel(II) mit Diacetyldioxim, dem Tschugaev-Reagenz

[Ni(H2O)6]2+ + 2 HO-N=C(CH3)-C(CH3)C=N-OH → [Ni(-O-N=C(CH3)-C(CH3)C=N-OH)2] + 6 H2O + 2 H+

Struktur des Komplexes, bestehend aus einem Ni(II)-Kation und 2 -O-N=C(CH3)-C(CH3)C=N-OH- Anionen als Liganden, dieser Komplex ist nach aussen hin ungeladen

Skizze

Ni(Glyoximato)2.JPG



Molmasse des roten kristallinen Feststoffes:

M(C8H14N4O4) = (12,011*8+1,0079*14+14,0067*4+15,9994*4) g / mol = 230,223 g / mol

Die Stoffmenge an Bis-glyoxymato-Nickel(II) der 5g Masse des Niederschlages der Fällung sei mit n(Ni(Glyox)2) abgekürzt.

Die Masse des Niederschlages, (5 g), sei mit m(Ni(Glyox)2) und die Molmasse sei mit M((Ni(Glyox)2) abgekürzt.

m(Ni(Glyox)2) = 5 g

M(Ni(Glyox)2) = 230,223 g / mol

n(Ni(Glyox)2) = m(Ni(Glyox)2) / M((Ni(Glyox)2):

$$n(Ni(Glyox)_{2}) = \frac{m(Ni(Glyox)_{2})}{M(Ni(Glyox)_{2})}$$
$$n(Ni(Glyox)_{2}) = \frac{5\cdot g\cdot mol}{230,223\cdot g} = 0,0217\cdot mol$$

Die Masse an Nickel in der Mineralprobe ist die Stoffmenge an Bis-glyoxymato-Nickel(II), (n(Ni(Glyox)2)), multipliziert mit der Molmasse von Nickel, M(Ni).

m(Ni) = n(Ni(Glyox)2) * M(Ni) = 0,0217 mol * 58,7 g / mol = 1,27379 g ≈ 1,274 g

$$w(Ni) = \frac{m(Ni)}{m(Mineral)} = \frac{1,274\cdot g}{10\cdot g}$$
w(Ni) = 0,1274 = 12,74 %

vor von 1,2 k

Perfekt, vielen Dank!

Ich hätte noch eine Frage: Wieso werden hier viele Fragen nicht beantwortet? Oder generell werden hier Fragen sehr spät beantwortet. Die Seite ist ziemlich hilfreich, aber es wäre umso besser wenn man schnell eine Antwort bekommen würde :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

1 Antwort
2 Antworten
1 Antwort
Gefragt 14 Okt 2015 von Gast
0 Antworten

Willkommen bei der Chemielounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community